User Rating: 5 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar ActiveStar Active
 

Du kennst das bestimmt, ein Mann ist über beide Ohren in dich verschossen, du allerdings, kannst seine Gefühle nicht erwidern. Oder, du hattest etwas mit einem Mann, willst diese Beziehung allerdings beenden. In vielen Fällen passiert es, dass du den entsprechenden Männern anbietest: „Wir können ja Freunde bleiben.“ Vielleicht kommt der Vorschlag auch sogar von ihm.


In beiden Fällen gibt es hier allerdings ein großes Problem, welches dir sogar eine zukünftige Beziehung ruinieren könnte. Die Entscheidung, dass ihr nicht mehr zusammen seid oder es erst gar nicht zu einer Liebesbeziehung kommt, kommt von dir. Du bist dir deiner Gefühle sicher und weißt, was das beste für dich ist. Er allerdings, will weiterhin etwas von dir und du stellst ihn vor die Wahl: Entweder, er verliert dich ganz oder er bleibt mit dir befreundet und hat weiterhin die Möglichkeit, dich doch noch davon zu überzeugen, dass er der Richtige ist. 
 
Er wird sich am Anfang wahrscheinlich nicht offenbaren und mit dir nur über harmlose Nachrichten Kontakt aufnehmen. Für dich ist also alles im grünen Bereich. Allerdings wird es früher oder später dazu kommen, dass er eindeutiger wird und Dinge schreibt wie: „Ich vermisse dich.“
 
Ein solches Verhalten eines Mannes zeigt, dass er kein wahrer Mann ist. Denn ein echter Mann wird seine Absichten niemals verheimlichen. Wenn er weiterhin etwas von dir will, du aber nicht, wird er sich nicht mit einer platonischen Freundschaft zufrieden geben, sondern dir alles Gute wünschen und seinen Weg weiter gehen.
 
Ein Mann, der also weiterhin mit dir befreundet sein möchte, obwohl sich später herausstellt, dass er etwas von dir will, ist inkongruent. Er steht nicht zu dem was er möchte, geschweige denn zu dem was er sagt. Du kannst froh sein, dass du diesen Mann los bist, denn was willst du mit einem Typen, der seinen Willen nicht durchzusetzen versucht und es ihm damit an Männlichkeit fehlt?
 
Im Grunde bedeutet das, Männer die mit dir befreundet sind, weil du nicht mit ihnen zusammen sein möchtest oder es beendet hast, sind weiterhin an dir interessiert und nicht als platonische Freunde zu gebrauchen. Noch schlimmer, ein wahrer Mann, wird nicht dulden, dass du mit solchen Typen in Kontakt bleibst. Denn damit signalisierst du nur, dass dir die Aufmerksamkeit dieser Männer wichtig ist bzw. es dir gefällt von diesen Männern begehrt zu werden. Das wird zwangsläufig dazu führen, dass er den Eindruck hat, du bist nicht an einer festen Beziehung interessiert und wird sich nach sehr kurzer Zeit von dir trennen.
 
Wenn du merken solltest, dass dein Mann sich langsam von dir distanziert, solltest du dich fragen, ob du vielleicht solche „platonischen Freunde“ in deinem Bekanntenkreis hast. Dann sprich deinen Mann darauf an, frag ihn ob es ein Problem gibt und dass er ehrlich mit dir sprechen soll, weil dir die Beziehung zu ihm wichtig ist. Wenn er dann den Punkt platonische Freunde anspricht, höre auf ihn.
 
Im Grunde genommen, sollte es aber erst gar nicht soweit kommen. Es sollte für dich selbstverständlich sein, dass du den Kontakt zu anderen Männern abbrichst, mit denen du etwas hattest. Denn wenn es dir nicht einmal in den Sinn kommt, bist du dir deiner Gefühle nicht sicher und ein Mann wird das bemerken. Wenn das passiert, hast du ihn verloren.
 
Damit es nicht soweit kommt und du gerade in einer solchen Situation bist, helfe ich dir gerne in einer meiner Beratungen. Hier kannst du eine Telefon/Skype- oder Email-Beratung buchen.
 
 
Bis dahin,
 
bleib wie du bist.
 
Bleib eine Königin.